Ständer mit goldener Bibel

Die Irreligiösen sind religiöser als sie selbst wissen und die Religiösen sinds weniger als sie meinen. Wer Religion in Zeiten von fortschreitender Säkularisierung und Pluralisierung sowie wachsendem Fundamentalismus unterrichtet, wird der Beobachtung Franz Grillparzers Richtungweisendes für den Diskurs in Sachen Religion abgewinnen. Wie zu den großen Fragen des Daseins, auf die Sehnsucht nach erfülltem Leben antwortend religiöse Akzente gesetzt werden, ist zu erschließen und auf Tragfähigkeit hin zu prüfen. Was bedeutet es in der jeweiligen Perspektive, an Gott und Erlösung zu glauben – oder auch diesen Glauben nicht zu teilen? Welche Unterstützung bieten die Kirchen und Religionsgemeinschaften in den Grenzsituationen menschlichen Lebens? Fördern sie Leben?

Der Religionsunterricht – Angebot zur Klärung des persönlichen Standorts und Forum zu kompetenter Urteilsbildung.

 


 

 

 

Hier geht es zur Titelübersicht!

Bücher Erziehungswissenschaft gefächert
Religionsbücher gefächert